Gesundes heimisches Wintergemüse

© Johanna Mühlbauer AdobeStock 121455918
Vitamine sind wichtig für die Gesundheit. Wer nicht nur seiner Ernährung, sondern auch der Umwelt etwas Gutes tun will, kauft Obst und Gemüse am besten regional und saisonal. Im Winter wird es damit aber schwierig – oder? Tatsächlich ist die Auswahl an heimischem Wintergemüse relativ groß.

Das Wintergemüse schlechthin ist Grünkohl. Dieser ist nicht nur winterhart, sein Geschmack entwickelt sich bei klirrender Kälte und Frost sogar am besten. Erntezeit für Grünkohl ist von Oktober bis Februar. Das Gemüse kann einen also fast den kompletten Winter begleiten. Grünkohl zählt zu den Gemüsesorten mit den meisten Vitaminen überhaupt, vor allem Vitamin A, B und C enthält er reichlich. Darüber hinaus steckt im Grünkohl auch viel Kalium.
Grünkohl ist dabei jedoch nicht die einzige empfehlenswerte Kohlsorte, ganz im Gegenteil: Kohlgemüse ist extrem gesund, es enthält vor allem sehr viel Vitamin C, Rotkohl ist darüber hinaus noch gut für den Cholesterinspiegel.
Wer auch im Winter nicht auf einen leckeren Salatteller verzichten will, ist mit Feldsalat gut beraten. Dieser ist gesund und lässt sich auch mit herzhaften Gerichten perfekt kombinieren.
Ein weiteres Wintergemüse ist die Pastinake. Geschmacklich sind Pastinaken etwas milder und süßer als Möhren. Sie enthalten viel Vitamin E und Vitamin C. Außerdem steckt in Pastinaken viel Folsäure, die unter anderem gegen Müdigkeit hilft und besonders für Schwangere und Frauen mit Kinderwunsch wichtig ist. Pastinaken eignen sich beispielsweise als Beilage in Form von Püree oder als Ofengemüse.
Auch die Schwarzwurzel ist sehr gesund. Ähnlich wie Rotkohl ist sie gut für den Cholesterinspiegel und enthält viel Kalium und Eisen. Bei wenigen Kalorien stecken in der Schwarzwurzel viele Ballaststoffe, gerade bei den vielen deftigen Mahlzeiten im Winter ist sie eine gute Alternative.

Mit diesen und anderen Sorten Wintergemüse, die zahlreiche wichtige Nährstoffe liefern, kommt man gesund und abwechslungsreich durch die kalte Jahreszeit – und entdeckt vielleicht sogar neue Ideen für den Speiseplan.

Empfehlungen

  1. 1
  2. 2

Weitere Artikel

  • Anti-Pollution-Kosmetik

    Anti-Pollution-Kosmetik

    Eine gesunde Haut braucht Pflege, das ist allgemein bekannt. Die Anforderungen an diese Pflege richten sich nach dem Hauttyp und vor allem auch nach dem Alter.

  • Unreine Haut in der Schwangerschaft

    Unreine Haut in der Schwangerschaft

    Als ob man als werdende Mutter nicht schon genug „Opfer“ bringen würde – schätzungsweise an die 40 Prozent der Angehörigen dieser Personengruppe entwickeln zudem Hautprobleme.

  • Meilensteine in der Medizin – Chemotherapie

    Meilensteine in der Medizin – Chemotherapie

    Chemotherapie, häufig auch „Chemo“ genannt, ist ein wichtiger Bestandteil bei der Behandlung vieler Krebserkrankungen. Grundsätzlich versteht man darunter die Behandlung eines Patienten mit sogenannten Zytostatika.

  • Lästige Parasiten beim Baden in Freigewässern

    Lästige Parasiten beim Baden in Freigewässern

    Endlich Sommer, Sonne, Urlaub, Ferien … endlich sich unbeschwert ins erfrischende Nass stürzen. Doch gerade in einheimischen Gewässern trüben nicht selten Parasiten, die Zerkarien, die Freude am Badespaß.

  • Vitamin C - das Beauty-Vitamin

    Vitamin C - das Beauty-Vitamin

    Vitamin C (Ascorbinsäure) ist ein echter Tausendsassa. Die meisten von uns schätzen es als Schutzschild gegen Erkältungskrankheiten und Entzündungen. Doch das wertvolle Vitamin hat noch viel mehr zu bieten.

  • So bleiben die Blutgefäße in Form

    So bleiben die Blutgefäße in Form

    Elastizität heißt das „Zauberwort“, wenn es um den Erhalt der Jugendlichkeit im weitesten Sinne geht: Elastische Haut, „elastische“ Gedanken und nicht zuletzt elastische Blutgefäße.

  • Ihr Apotheker - der Ansprechpartner für Wechselwirkungen

    Ihr Apotheker - der Ansprechpartner für Wechselwirkungen

    Medikamente sind ein Segen – sie helfen uns, gesund zu werden oder zu bleiben. Doch manchmal, wenn verschiedene Arzneien und Wirkstoffe aufeinandertreffen, tun sie nicht mehr, was sie sollen.

  • Erste Hilfe bei Akne

    Erste Hilfe bei Akne

    Um es gleich vorwegzunehmen: Akne loszuwerden, ist häufig keine Herausforderung, die sich in wenigen Tagen oder Wochen bewältigen lässt. Der Leidensdruck ist nicht zu unterschätzen.